jonny goes to england

London & co

Talking drums

leave a comment »

Was man nicht alles lernt: Der Grossteil der Sprachen in West Afrika sind Intonations-basierte Sprachen. Ein Wort bekommt somit eine Bedeutung durch die Intonation der Silben. Das hat zur Folge, dass es tatsächlich das Phänomen der “Talking drums” gibt. Talking drums sind Trommel, mit welchen man Nachrichten mitteilen kann, genau so wie wenn man die Wörter sprechen würde. Am Anfang dachte ich, dass ich verarscht werde und dass das eine Anspielung auf die (vielleicht rassistische) Vorstellung sei, dass man in Afrika halt mit Trommeln kommuniziert .. aber es ist die Wahrheit :). Tinu (die Nigerianerin die mit mir in der Klasse ist) hat mir ein mp3 vorgespielt und ich hört so normales getrommel und sie übersetzte direkt was die Trommeln gesagt haben. Da die speziellen Trommeln ein grosses Spektrum von Tonhöhen abdecken, kann ein geübter Trommeler Wörter in Sprachen wie Yoruba bilden und diese trommeln 🙂 ….

Advertisements

Written by jk

February 4, 2007 at 2:48 pm

Posted in London, offtopic

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: